Um Viagra pille zu kaufen, benötigen Sie ein Rezept

Viagra pille

Viagra ohne Rezept, wie geht das?

Um Viagra zu kaufen, benötigen Sie ein Rezept. Dank des Internet und der Möglichkeit, Viagra auch online über eine sogenannte Online Apotheke zu bestellen, können Sie jedoch Viagra nun auch ohne Rezept kaufen. Wie geht das?

Ganz einfach. Sie suchen sich eine Online Apotheke aus, bei welcher Sie Viagra bestellen möchten. Dort füllen Sie einen Fragebogen aus, auch dies geschieht einfach und bequem online. Dieser Fragebogen wird dann von einem approbierten Arzt begutachtet. Der Arzt entscheidet dann darüber, ob der die Erklärung, warum Sie Viagra benötigen, für plausibel hält, was fast immer der Fall ist, und stimmt dem Antrag zu. Das nennt man dann ein Online Rezept. Die Online Apotheke erhält dieses und sendet Ihnen die gewünschte Menge an Viagra zu, einfach, unkompliziert und rezeptfrei. Denn bei den meisten Online Apotheken müssen Sie ein Rezept von Ihrem Arzt einreichen, also so, als wenn Sie eine normale Apotheke aufsuchen.

Wir haben für Sie hier die besten Online Apotheken ausgesucht, bei denen Sie online ohne Rezept, also rezeptfrei, Viagra bestellen können. Vergleichen Sie diese in Ruhe und suchen Sie sich eine Apotheke aus. Achten Sie bitte auch auf die Menge bei dem Preisvergleich.

Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Online Viagra Kaufen und hoffen Ihnen weiter geholfen zu haben. Viagra ist bei den nachfolgend aufgeführten Anbietern rezeptfrei - füllen Sie einfach das Formular aus und bestellen Sie gleich online.

Viagra Anwendung - wie?

Oft wird einem das Blaue vom Himmel versprochen, und in diesem Fall ist die Pille ja tatsächlich blau. Hüten Sie sich vor Versprechen, wie "Nie wieder Potenzprobleme" und ähnlichen Aussagen, denn das ist einfach falsch. Aber was bewirkt denn Viagra nun wirklich? Wann wendet amn es an und was kann Viagra nicht?

Wir möchten versuchen, Ihnen auf diese Fragen einfache Antworten zu geben, die Ihnen helfen sollen, sich besser zu orientieren und Halbwahrheiten von den Tatsachen und Fakten zu trennen.

Viagra wurde 1998 zur Behandlung von Therapie der erektilen Dysfunktion (ED) zugelassen und dient damit zur behandlung von Potenzstörungen, auch Impotenz. Neben Viagra wurden in Deutschlang mittlerweile noch 2 weitere Medikamente mit ähnlicher Wirkung zugelassen, Cialis® und Levitra®.

Diese Medikamente unterscheiden sich nach aussen vor allem durch ihre zeitliche Wirkung. Viagra wirkt dabei am langsamsten, und sollte daher ca. 60 Minuten vor dem GV eingenommen werden. Die Wirkungsdauer von Viagra hält dann ca. 4 bis 5 Stunden an. Sie sollten beachten, dass sie mindestens ca. 2 Stunden vor der Einnahme von Viagra keine Mahlzeit zu sich genommen haben, da sonst die Wirkung noch langsamer eintritt und möglicherweise sogar garnicht richtig eintritt.

Sollten Sie unter Potenzstörungen leiden, selbst wenn sie sporadisch sind, sollten Sie unbedingt einen Arzt aufsuchen. Wir raten dringend von einer Selbstbehandlung ab!

Nebenwirkungen bei Einnahme von Viagra

Wie für fast jedes andere Medikament sind auch für Viagra einige Nebenwirkungen zu beachten. Bitte beachten Sie dabei, dass diese Nebenwirkungen nicht zwingend auftreten, da jeder Mensch anders auf Medikamente reagiert. Wir haben für Sie hier die wichtigsten Nebenwirkungen aufgelistet, so dass Sie sich einen Überblick verschaffen können. Sollten Sie über die hier aufgeführten Nebenwirkungen hinaus eine allergische Reaktion beobachten, informieren Sie dringend Ihren Apotheker oder suchen Sie einen Arzt auf, um möglichst schnell entgegen wirken zu können.

Die bekanntesten Nebenwirkungen für Viagra sind:

  • Hautrötung mit Hitzegefühl (sogenannter Flush)
  • Kopfschmerzen (leicht bis stark)
  • Magenüberreizungen, wie Völlegefühl, Magendruck, Bauchschmerzen oder Sodbrennen
  • Sehstörungen
  • verstopfte Nase
  • übermässig lang andauernde Erektion, verbunden mit Schmerzen im Penis

Dabei ist zu beachten, dass die genannten Nebenwirkungen nur selten auftreten. Fragen Sie unbedingt auch Ihren Apotheker oder Ihren Arzt nach eventuellen weiteren Nebenwirkungen. Am besten lassen Sie sich vor Beginn der Einnahme von einem Arzt untersuchen und holen Sie sich dessen Meinung ein, ob für Sie Viagra geeignet ist. Sollte er Ihnen abraten, befolgen Sie bitte diesen Rat, fragen Sie nach Alternativen und nach den Gründen für sein Abraten.

Desweiteren sind Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten zu beachten. Vor allem bei der Einnahme von Medikamenten gegen Herz-Kreislauf-Erkrankungen sollten Sie unbedingt einen Arzt konsultieren, da hier die Wirkung der Medikamente stark ansteigen kann. Es kann zu einen Abfall des Blutdruck kommen, der bis hin zum Kollaps führen kann.

Wir weisen an dieser Stelle noch einmal ausdrücklich darauf hin, dass Sie vor Einnahme von Viagra, egal welchen typs, unbedingt einen Arzt aufsuchen sollten, um etwaige Risiken abzuklären.

Wir haben für sie recherchiert und nennen Ihnen auf dieser Seite die besten Anbieter, bei denen Sie Viagra bequem online bestellen können. Was Sie dabei beachten müssen, haben wir Ihnen bereits erklärt. Sie benötigen nicht zwingend ein Rezept, sondern können bei diesen Anbietern nach Ausfüllen einiger Felder das gewünschte Viagra Produkt kaufen.

Vergleichen Sie die Preise für Viagra einfach und bequem online

Um Viagra rezeptfrei online zu bestellen zu können, müssen Sie dies bei einer Online Apotheke tun. Wir haben für Sie die Preise der grössten und besten Online Apotheken recherchiert und hier aufgelistet. Vergleichen Sie in Ruhe die Preise und machen Sie den Preisvergleich. Es lohnt sich! Sie könnend dabei erheblich Sparen, denn die Anbieter unterscheiden sich vor allem im Preis. Beachten Sie bei der Bestellung auch auf etwaige Versandkosten, vor allem, wenn Sie im Ausland bestellen.