Sex und Alkohol: In einigen Fällen empfehlen die Sexologen den Alkohol in den kleinen Dosen für die Spannung vor dem Sex

Sex und Alkohol

Sex und Alkohol

In einigen Fällen empfehlen die Sexologen den Alkohol in den kleinen Dosen für die Spannung vor dem Sex. Alkohol "heißet Blut", die sexuelle Sucht verstärkend, eben schützt die Männer vor dem vorzeitigen Samenerguss, dadurch den Geschlechtsakt verlängernd. Nach der Aufnahme der großen Dosen fängt der Rückprozess – Hemmung davon führt dazu, dass Sex unmöglich ist...

Bier (4,5-6% vol.)

Das Bier in der Gesellschaft des Mädchens zu trinken ist nicht mehr schlechte Form. Außerdem, man sagt dass Halb-Liters des Bieres pro Tag für die Gesundheit sogar nützlich ist. Doch für ein "Warm-up" ist Bier nicht die beste Wahl. Schlussfolgerung: Bier als "Warm-up" kann verwendet werden, wenn Sie keine Angst vor Fehlzündungen, Atemnot und Probleme mit der Blase haben.

Maximal zulässige Dosis: 1 Liter.

Gin Tonic (9% vol.)

Gin Tonic, bestehend aus Alkohol, Natriumbenzoat, aromatische Zusatzstoffe und Kohlendioxid, - schnelle Getränke. Sie werden schnell resorbiert, zu einem raschen Rausch führende und werden schnell beseitigt. Gin Tonics verursachen Nervosität, Reizbarkeit, Angst bei jedem fünften Kunde, was zu einem Streit führen würde und den Abend verderben ... oder über "groben Sex", zum Beispiel.

Maximal zulässige Dosis: 0,5 Liter.

Schaumwein (9,5-12% vol.)

Champagne - ein Gefühl der Feier und der Zauberei.

Sekt kommt aus Frankreich. Dank der darin enthaltenen Luftblasen (Kohlendioxid), es beschleunigt signifikant die Aufnahme von Alkohol auf, was zu einem schnellen aber kurzfristigen Rausch führt.

Maximal zulässige Dosis: 300 ml.

Wein (12 bis 15% vol.)

Der Wein hat einen angenehmen Geschmack, enthält viele Nährstoffe und Vitamine, und in Maßen können einen angenehmen Abend gewährleisten, der in die nicht weniger angenehme Nacht überfließt. Es ist nötig zu sagen, dass die Griechen den Wein mit Wasser verdünnten, damit die Trunkenheit stark nicht war, und meinten, dass den nicht verdünnten Wein nur die rückschrittlichen Barbaren trinken.

Wein ist kontraindiziert: Magengeschwür, Diabetes und eine Neigung zu allergischen Reaktionen. Die Stoffe, die darin enthalten sind, können die Atemnot, die Schwäche, den Ausschlag herbeirufen.

Maximal zulässige Dosis: 200 ml Rotwein, 300 ml Weißwein.

Wodka (40% Vol.)

Obwohl Wodka kein romantisches Getränk aus pragmatischer Sicht betrachtet wird, ist es reiner Alkohol. Es enthält keine Fremdstoffe und verursacht keine unerwarteten Nebenwirkungen.

Die Trunkenheit vom Wodka tritt langsamer, als von kohlensäurehaltigen Getränke, und geht langsamer. Man muss sich erinnern, dass beim Wodka die sehr kurze Periode zwischen dem aufgehobenen Zustand sowohl der mittleren als auch schweren Trunkenheit ist. Und diese Periode ist schwer zu fangen.

Maximal zulässige Dosis: 100 Gramm.

Wir betrachteten die am meisten allgemeinen Aspekte der Nutzung des Alkohols vor dem Sex, aber man muss nicht vergessen, dass die Reaktion auf die Spirituosen streng individuell ist. Jemandem ist es besser überhaupt nicht zu experimentieren, und jemand wird in solchem Doping die zusätzliche Befriedigung finden.